Crowd Worker: Gut ausgebildet, teilweise nicht abgesichert

Eine Studie, die von der Hans-Böckler-Stiftung gefördert wurde, liefert einen Überblick darüber, wer die Menschen in der "Crowd" sind. Wissenschaftler um den Informatikprofessor Jan Marco Leimeister von der Universität Kassel haben 434 Crowd Worker befragt. Dabei zeigt sich: Crowd Worker sind häufig gut ausgebildet. Viele nutzen die Jobs im Internet als Zuverdienst, doch gut ein Fünftel der Befragten verdient damit den Lebensunterhalt - zum Beispiel als Programmierer oder Designer. mehr

Microtask-Jobs für Menschen mit Behinderungen

Crowdwork kann für Menschen mit Behinderungen neuartige, gute Beschäftigungsmöglichkeiten bieten. Es gibt aber Hindernisse, sie sollten untersucht werden. Eine Studie zu den Herausforderungen der Crowdarbeit für Personen mit verschiedenen Behinderungen. mehr

Faire Vergütung für Crowdworker

Crowdworking boomt. Die bisherigen Regelungen in Bezug auf faire und angemessene Arbeitsbedingung allerdings greifen zu kurz. Hier sind die Gewerkschaften gefordert, gerade weil die rechtliche Regulierung noch aussteht. Ansätze für eine faire Vergütung – von Gewerkschaftssekretär Juan-Carlos Rio Antas. mehr

Betriebsrat?

Das könnte besonders interessieren: Bernd Öhrler, Betriebsrat und Vorsitzender IT-Ausschuss BR Zentrale Daimler AG und Jörg Spies, Betriebsratsvorsitzender Zentrale und Mitglied im Aufsichtsrat der Daimler AG, Mitglied der großen Tarifkommission der IG Metall Baden-Württemberg schreiben über über das Crowdworking in der Autoindustrie am Beispiel der Daimler AG. Wie sehen die Handlungsfelder für die Betriebsratsarbeit aus? mehr

Grafiken


  • Chancen und Risiken für Crowdworker auf den freien Arbeitsbörsen im Internet


  • Crowdsourcing bedeutet eine völlig neue Arbeitsorganisation - angefangen bei der Konkretisierung der Aufgaben.


  • Augenfälligen Vorteilen bei der Auftragsvergabe in die Wolke stehen  eine Reihe von Risiken gegenüber.


  • Vier beispielhafte Entlohnungsmodelle auf Crowdsourcing-Plattformen.


  • Im Wettbewerb arbeiten oder als Team - das sind die grundlegenden Arbeitsmodelle im Crowdsourcing.


  • Crowdsourcer und Crowdworker wickeln die Tätigkeit über Crowdsourcing-Plattformen ab - unternehmensinterne oder externe Börsen.

Alle Grafiken

Zurück in die Zukunft?

Wissenschaftler, Gewerkschafter, Politiker und Praktiker aus dem In- und Ausland über die Perspektiven der digitalen Arbeit


Hrsg.: Christiane Benner, 350 Seiten Bund-Verlag GmbH, 2014, ISBN 978-3-7663-6395-4


Infos zum Buch